Wunderbare „Hommage an Clara Schumann“

Wunderbare „Hommage an Clara Schumann“

Das Benefizkonzert von Meerbusch hilft anlässlich des 200. Geburtstages von Clara Wieck, besser bekannt als Clara Schumann, war ein wunderbarer Abend. Clara Schumann war die bedeutendste Pianistin ihrer Zeit, Musikverlegerin, Professorin, achtfache Mutter und Ehefrau von Robert Schumann. Bis zum Tode Schumanns komponierte Clara zahlreiche eigene Werke.  Für das Benefizkonzert stellte der Pianist Jeremias Mameghani ein Programm mit Werken von Clara und Robert Schumann sowie Johannes Brahms und Franz Liszt zusammen. Diese spielten er und die Pianisten Nageeb Gardizi und Marie Oswald sowie die Sopranistin Dinah Berowska. Ein besonderer Dank gilt Marie, die kurzfristig für ihre erkrankte Schwester Alica Müller eingesprungen ist. Durch das Programm führte Mezzo-Sopranistin Geneviève King. Die Zuhörer erlebten einen wunderbaren Abend mit virtuosen Vorträgen. Herzlichen Dank an die Musikerinnen und Musiker für dieses schöne Erlebnis und an Pfarrer Pahlke, der uns die Kirche für das Konzert zur Verfügung gestellt hat.